Auch ABC-Schmuggler müssen mal schwimmen gehen

Morgens mussten beim “ABC-Suchspiel” zuerst 19 Zettel mit insgesamt 25 Buchstaben gesucht und anschließend zu dem gesuchten Lösungswort zusammengesetzt werden.
Nachmittags ging es in den Wald um über eine natürliche Grenze, einem Bach, Schaumstoffstücke zur gegenüberliegenden Basis zu schmuggeln.
Nachdem beim Schmuggler das ein und andere Bein (oder mehr) “etwas” dreckig wurde, konnte der ganze Dreck beim Abendprogramm wieder abgewaschen werden.

Bilder des Tages gibt es hier.

Auf unserer Instagram-Seite findet ihr zudem immer wieder aktuelle Storys und Bilder.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.