Zeit des Abschieds

Mittlerweile sind die ersten ein/zwei Nächte im eigenen Bett verbracht worden. Das Lager 2019 ist somit endgültig beendet. Aus meiner Sicht und ich glaube ich spreche noch für Einige mehr leider wieder mal viel zu schnell.
Nachdem die letzte Nacht teilweise nochmal zum Tag gemacht wurde, ging es morgens dann ran ans Vergnügen. Es galt unser Zuhause der letzten Wochen wieder von einem Hotel mit Ganztagesbetreuung in eine Schützenhalle zu verwandeln. Dazu mussten alle Wände, Betten und Matratzen abgebaut und weggeräumt werden. Hinter der Theke wurden ordentlich die gesamten Spiele-, Bastel- und alle anderen Kisten ausgeräumt und á la Tetris auf Paletten verstaut. Die Küche bzw. der Speisesaal wurde wieder umgestaltet. Die Wäscheleine wurde abgehangen und noch einiges mehr passierte. Es war also gut was zu tun. Mit so vielen fleißigen Händen ging aber alles gleich doppelt so schnell von der Bühne.
Mittags war dann das Meiste geschafft und die Zeit des Wartens begann. Um ca. 16:00 Uhr hieß es schließlich Abschied nehmen. Wie immer gab es auch wieder das ein oder andere feuchte Auge. Wie sollte es auch anders sein, wenn man so über 3 Wochen zusammen wächst?!
Für uns Betreuer hieß es dann noch den letzten Rest, in der ungewohnt stillen Halle, zu bereinigen bevor auch unser Feierabend anstand.

Ein paar Bilder findet ihr nochmals in unserer Galerie.

Das gesamte Jahr über könnt ihr weiterhin hier, genauso wie auf Facebook und Instagram immer wieder einige Einblicke in unsere Arbeit und unser Programm bekommen.

Für alle die nicht ein ganzen Jahr auf uns warten wollen:
Dienstags findet, außer in den Ferien, immer unsere Gruppenstunde im Horneburger Pfarrheim in der Zeit von 17:30 bis 19:00 Uhr statt. Wir freuen uns über jeden, also schaut einfach vorbei und bringt auch eure Freunde mit!!
Die erste Gruppenstunde findet am 3. September statt.

Alles Gute, bis Bald

Euer Lagerteam

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.